Entdecke unsere neuen Kartendesigns für noch einfacheres Planen

Damit du auf der Karte noch mehr Informationen auf einen Blick sehen kannst – und um das Planen insgesamt einfacher zu machen – haben wir zwei Designupdates umgesetzt, die wir hiermit stolz präsentieren:

  1. Schwierigkeitsgrad von Gravelstrecken leichter erkennen:

    Wir haben die Darstellung von Wegen und Trails so angepasst, dass du auf einen Blick sehen kannst, ob eine Route eher rau und holprig oder glatt und eben ist. Breitere Wege, die einen hellen Beigeton haben, zeigen jetzt glattere Schotterwege an, auf denen die meisten Fahrräder bequem dahingleiten können. Hat ein Weg einen gestrichelten Rand und einen dunkleren, fast braunen Beigeton, solltest du mit einem ruppigeren Weg rechnen und einem Mix aus losem Untergrund und anspruchsvollerem Schotter.
  2. Berge und Hügel leichter auf der Karte finden:

    Um dir das Auffinden von Bergen und Hügeln auf der Karte bei deiner Planung zu erleichtern, haben wir ihre Sichtbarkeit auf der Karte erhöht. Dazu haben wir alle eingetragenen Gipfel mit Höhenangaben versehen. So kannst du leichter sehen, wie hoch sie sind und ob du den Aufstieg wagen willst.

Beide Neuerungen kannst du ab sofort auf den Karten sehen: in allen komoot-Apps und unter komoot.de/plan.