Verwende komoot auf deiner Coros Uhr

Mit unserer neuesten Integration kannst du geplante Touren jetzt direkt auf deinem Coros-Gerät zur Navigation nutzen und aufzeichnen. Das Einrichten ist ganz einfach und mit ein paar Taps erledigt. Anschließend kannst du deine mit komoot geplanten Touren auf deiner Coros-Smartwatch sehen – und mit einem Knopfdruck die Turn-by-Turn-Navigation von komoot starten.

Geplante Touren lassen sich jetzt viel einfacher zuschneiden

Geplante Touren und importierte GPX-Dateien lassen sich jetzt viel einfacher bearbeiten, denn auf komoot.de kannst du sie mit einem Klick zuschneiden. Das funktioniert ungefähr so, wie du es von Videoschnittprogrammen kennst: Markier im Höhenprofil einfach mit den Schiebereglern den Teil der Route aus, den du behalten willst, klick dann auf das Symbol für Zuschneiden – und schneid den Rest ab. Einfach, oder? Probiers gleich aus auf komoot.de.

Verwende komoot auf deiner Coros Uhr

Mit unserer neuesten Integration kannst du geplante Touren jetzt direkt auf deinem Coros-Gerät zur Navigation nutzen und aufzeichnen. Das Einrichten ist ganz einfach und mit ein paar Taps erledigt. Anschließend kannst du deine mit komoot geplanten Touren auf deiner Coros-Smartwatch sehen – und mit einem Knopfdruck die Turn-by-Turn-Navigation von komoot starten.

Neu: Melde Spam-Profile mit einem Klick

Damit du noch dich noch sicherer auf komoot bist, kannst ab jetzt mit einem Klick Nutzer:innen und Spam-Profile melden. Geh dazu einfach im Web oder in der App in das Profil der Person, die du melden möchtest, klicke oder tippe auf die Mehr-Taste (…) und wähle dann „Blockieren oder melden“. Wir überprüfen alle Meldungen von komoot-Nutzer:innen und greifen zu den notwendigen Maßnahmen, inklusive Löschen des Kontos.

Google Street View jetzt auf komoot.de

Ab jetzt kannst du dir mit einem Klick auf die Karte die Umgebung so ansehen, als wärst du selbst vor Ort, denn wir haben Google Street View in die komoot-Karte integriert. Bevor du dich zu sehr freust: in Deutschland gibt es da wenig zu sehen (google mal „kein Street View in Deutschland“, wenn du mehr wissen willst). Aber, wenn du einen Trip über die Grenze in eines der Nachbarländer (Deutschland hat 9) oder in ein weiter entferntes Land planst, sieht das ganz anders aus: dann kannst du schon vor der Tour sehen, wie gut die Radwege in den Niederlanden ausgebaut sind (Spoiler: meistens als in Deutschland) oder wie hyggelig der Meerblick bei deiner Rast am Strand in Dänemark sein wird (mit der richtigen Ausrüstung: sehr hyggelig).

Probier’s aus. Plan dein nächstes Abenteuer auf komoot.de/plan, klicke auf das Street-View-Symbol und zoom dich rein.

Ab jetzt siehst du Collections anderen Nutzer:innen auf deiner Entdecken-Seite

Weil wir davon ausgehen, dass du Leuten bei komoot aus bestimmten Gründen folgst, dachten wir uns, es wäre doch sinnvoll, dir auch die persönlichen Collections dieser Menschen auf deiner Entdecken-Seite zu zeigen. Gedacht, getan: Das nächste Mal, wenn du die Entdecken-Seite in der komoot-App oder auf komoot.de besuchst, siehst du die besten Collections aus deiner Community – perfekt als Aufhänger für spannende Unterhaltungen und als zusätzliche Quelle der Inspiration für deine eigenen Abenteuer.

Lange überfällig, endlich da: Widerrufen und Wiederholen auf komoot.de

Auf diese zwei Tasten haben viele schon lange gewartet: Mit „Widerrufen“ und „Wiederherstellen” bekommst du beim Planen deiner Touren auf komoot.de jetzt noch mehr Kontrolle über deine Route. Du hast einen Wegpunkt an die falsche Stelle gesetzt? Drück einfach „Widerrufen“. Du möchtest doch wieder dorthin? Dann widerruf deinen Widerruf mit „Wiederholen“. So einfach ist das.

Ab jetzt versinken deine Routen nicht mehr im Meer der Wegpunkte

Damit du beim Planen unter Android, iOS und auf komoot.de besser sehen kannst, wo deine Route verläuft, haben wir eine kleine Designänderung vorgenommen. Die verhindert in Zukunft, dass deine Route im Meer der Wegpunkte untergeht und nicht mehr zu erkennen ist. Wie das geht? Die Markierungen für die Wegpunkte nehmen jetzt weniger Platz auf der Karte ein, sodass du die Route darunter besser erkennen kannst. Trotzdem kannst du sie, wenn du sie genauer sehen willst, sofort wiederfinden: Zoom einfach in deine Route hinein und schau zu, wie sie auf der Karte aufpoppen.

Längere Touren planen geht jetzt viel schneller

Du planst eine lange Wanderung oder eine große Bikepacking-Tour? Dann wird dich diese Neuigkeit freuen: Wir haben die Reaktionszeit des Routenplaners um den Faktor 15 erhöht. Das bedeutet, dass die Ladezeiten beim Hinzufügen vieler Wegpunkte und beim Bearbeiten längerer Touren dramatisch reduziert wurden. Probiers aus. Geh in den Routenplaner auf komoot.de oder in der Android- oder iPHone-App – und plan dein nächstes Abenteuer so schnell wie nie zuvor.

Ältere Beiträge anzeigenÄltere Beiträge anzeigen